M

Inhaltsverzeichnis

Die Comics gibt es nur in der Taschenbuchausgabe

   Inhalt

6.4 Alle unter einem Dach

Lesedauer: 4 Minuten
diese Facetten mittels Therapien in Harmonie zu bringen, würde wahrscheinlich länger dauern, als mir Zeit auf diesem Planeten verbleibt.

Wie du sicher nach der bisherigen Lektüre dieses Buches vermutest, ist das auch gar nicht notwendig. Es gibt nur wenige Stellschrauben, an denen du zu drehen brauchst, um alle Zahnräder gleichzeitig zu justieren. Wenn du dir dein Inneres als Ansammlung von Mechaniken vorstellst, dann greifen alle deine Aspekte ineinander und sind miteinander verzahnt, wie Zahnräder eben. Meist klemmt es nur an einigen Stellen. Sobald man diese ölt und nachstellt, greifen alle Rädchen wieder ineinander und die Maschinerie funktioniert reibungslos.

Die Preisfrage lautet: »Wie kann ich diese wenigen Stellschrauben finden?«

Das ist ganz einfach. Die Methode ist immer dieselbe. Schau offen und ehrlich in dich hinein und auch auf die Geschehnisse im Hier-und-Jetzt.

Suche dir ein stilles Plätzchen und werde selbst ruhig. Das kannst du zum Beispiel durch bewusstes Atmen erreichen. Wünsche dir, dass du genannte Stellschrauben finden kannst und erkennst, wie du sie einstellen darfst, damit sie miteinander harmonieren. Vergiss nicht den Zusatz: »Es darf mit Leichtigkeit geschehen.«

Taschenbuch und E-Book

findest du hier.

Warte einfach ab, was geschieht. Geh deinem normalen Leben nach und höre auf die Seelenimpulse. Es werden in den folgenden Stunden, Tagen und Wochen sicherlich seltsame Dinge geschehen. Nimm sie wahr, nimm deine Handlungen und Erwiderungen wahr. Schau, ob du beides für sinnvoll und angemessen erachtest. Passe beides an, sobald eine Wiederholung der Situation auftritt.  Wiederhole diese Schritte so lange, bis du mit deinen Reaktionen im Reinen bist und sie dir absolut entsprechen.

Wenn sich dein inneres Kind meldet, dann höre nicht einfach auf das, was es sagt, sondern prüfe, ob sein Verlangen deinem Wesen entspricht. Lebe als Mann deine weibliche Seite und als Frau deine männliche Seite. Sei der Liebhaber und die Liebhaberin, die du selbst haben möchtest. Behandle dich, wie du von anderen behandelt werden möchtest, und behandle andere ebenso. Kein Teil von dir ist unwichtig, ungewollt oder abartig. Alle deine Teile ermöglichen der Seele die Erlebnisse, die sie durchleben will. (Hab immer im Auge, dass auch die Konsequenzen deiner Handlungen zum Erlebnis dazugehören.)

Wenn du einen Teil ablehnst, dann bitte darum, dass dir die Seele zeigt, warum das so ist. Wiederhole die obige Vorgehensweise.

Diese Vorgehensweise ist meine ganz einfache Universalmethode für alles im Leben. Fragen stellen, warten bis die Seele in Form des Lebens sie dir beantwortet und in der Zwischenzeit bewusst im Urvertrauen leben. Ich versuche nur noch die Handlungen auszuführen, die mir entsprechen und die ich im Hier-und-Jetzt für notwendig oder sinnvoll erachte.

Es ist ein lebenslanger Prozess, die Stellschrauben immer wieder nachzujustieren. Du wirst nie damit fertig. Es wird dir allerdings jedes Mal leichter fallen und schneller gehen. Du entwickelst dich immerzu und passt automatisch deine Umgebung an dich an. Gibt es einen neuen Fernseher, ein neues Smartphone, ein neues Fahrzeug, eine geeignetere Unterkunft, etwas das dir mehr entspricht, legst du es dir doch zu, oder? Dein Körper verändert sich, also veränderst du deine Lebensumstände logischerweise mit. Genauso ist es mit deinem Inneren und mit der Seele. Vergisst du deine Handlungen an deine Seelenänderungen anzupassen, wirst du es mit höherem Alter immer schneller bemerken. Gegen die Seelenbedürfnisse zu arbeiten kostet Unmengen an Energie. Je älter du wirst, desto weniger davon kann dein Körper erübrigen, weil die Erhaltung des Körpers immer aufwändiger für ihn selbst wird. Er wird anfälliger für Krankheiten und Verletzung und der Heilungsprozess dauert länger. Die Degeneration verbraucht genauso viel Energie wie das Heranwachsen. Allerdings kannst du nicht mehr so viel Energie aus deiner Nahrung freisetzen und speichern, wie als Kind.

Also wirst du schneller erschöpft sein, solange du entgegen den Bedürfnissen deiner Seele lebst. Je früher du deine Stellschrauben kennenlernst und je öfter du dir die Zeit zum Nachjustieren nimmst, desto mehr Energie bleibt dir für alles Übrige im Leben.

Wenn du nun denkst, dass dir das zu anstrengend wird und du lieber einen Coach oder Therapeuten aufsuchen möchtest, um zuerst dein inneres Kind, dann den männlichen oder weiblichen Anteil in dir, dann den Kreativen, dann den Rationalisten und dann den Liebhaber oder die Liebhaberin zu therapieren, überleg einfach mal, wie lange Zeit das in Anspruch nimmt und wie sehr du dich im Laufe dieser Zeit wieder veränderst.

Das soll lediglich ein Denkanstoß sein. Vielleicht bist du ein Mensch, der so am besten in seinem Leben klar kommt. Dann tu einfach, was du für richtig hältst und mache deine eigenen Erfahrungen. Nur so funktioniert leben.